Sie sind hier: Aktuelles / Großübung in Bad Laasphe

Großübung in Bad Laasphe

Auch das DRK aus Bad Berleburg war bei der Großübung am Bad Laaspher Schloßberg dabei. Nachdem die Melder hochgingen und die restlichen Helfer per Telefon alarmiert waren ging es auf nach Bad Laasphe. Anhand der Funksprüche über das Funkgerät ließ sich schon erahnen, das wird was größeres sein. Es war ja nicht klar, daß das eine Übung war. Alles geschah unter realsten Bedingungen. Als wir dann ankamen sah alles schon ganz schön erschreckend aus. Wir konnten beim eintreffen reichlich Rettungspersonal, Feuerwehr und einen umgestürzten Bus beobachten. Also alle Mann aussteigen, fast zeitgleich kam der MANV Rollcontainer. Jetzt hatten wir genug Material um einen Behandlungsplatz aufzubauen. Das Zelt war schnell aufgebaut, dann ebenso schnell eingeräumt, so daß 6 zum teil schwerstverletzte Personen versorgt werden konnten. Inzwischen wurde auch deutlich, daß es sich "nur" um eine Übung handelte, so daß es ab jetzt richtig Spaß machte zu zeigen, was jeder einzelne Helfer leisten kann. Ebenso wurde aber deutlich wie vielfältig unser Aufgabengebiet ist, denn obwohl unsere Einheit eigentlich für die Betreuung meist unverletzter Personen und der Hilfspersonals zuständig ist. Mussten wir doch Aufgaben aus den Fachbereichen Technik und Sicherheit übernehmen - eben der Zeltaufbau - und als der Behandlungsplatz stand, mussten wir diesen auch besetzen und zum Teil beatmete und schwerverletzte Personen betreuen.

Allen unseren Helfern hat die Übung sehr viel Spaß gemacht, besonders nachdem klar war, daß keine Menschen wirklich betroffen waren. Von hier aus nochmal vielen Dank an die Organisatoren; gerne wieder.

 

-> Fotoserie Westfalenpost